Bayerische Zugspitzbahn - Triebwagen 10 - 11

 

bzb bayerische zugspitzbahn elektrischer triebwagen schmalspurbahn eisenbahn zahnradbahn
Triebwagen 11 bei der Anlieferung am 3.7.1987
Die beiden Doppeltriebwagen sind noch standesgemäß auf dem Schienenwege nach Garmisch befördert worden. Zuglok des morgenlichen Güterzuges von München Laim nach Garmisch - Partenkirchen war zu diesem Zeitpunkt noch eine 194 !
Der Autokran (unten) brauchte die Fracht nur von dem normalspurigen Anschlußgleis auf das Meterspurgleis umzusetzen.
Auch heute noch werden die Fahrzeuge hier angeliefert, allerdings auf dem Straßenwege.

Die Wendelsteinbahn besitzt zwei baugleiche Fahrzeuge, nur blau/gelb lackiert.


 


bzb bayerische zugspitzbahn elektrischer triebwagen schmalspurbahn eisenbahn zahnradbahn
beide Doppeltriebwagen sind gemeinsam an der höchst ergiebigen Fotostelle am Fußweg zur Aulealm unterwegs

Nur 50m weiter -- aber in der Wintersaison mit den auffälligen Skiständern an den Wagenseiten    DTW 10 am 10.4.1999



Am Katzensteintunnel. Bei starkem Besucherandrang wird der Stundentakt auf der Talstrecke zu einem 30 Minuten Takt verdichtet. Der zusätzliche Zug fährt in der Gegenlastrichtung ohne Halt und Passagiere zurück - hier haben wir so einen Zug, erkennbar an dem heruntergeklappten “Sonderfahrt”-Schild.

Oberhalb von Grainau ist der DTW 11 im Mai 1999 auf dem Zahnstangenabschnitt unterwegs


 


bzb bayerische zugspitzbahn elektrischer triebwagen alpspitze waxenstein alpen wetterstein wettersteingebirge schmalspurbahn eisenbahn zahnradbahn
Kurz vor Garmisch am frühen Morgen des 27.5.1999

Triebwagen 11 und die neue Schneefräse, die ebenfalls die Nummer 11 trägt.
Die traditionelle Mehrfachbelegung der Nummern treibt gerade hier besonders hübsche Blüten: Da wäre dann noch eine Berglok 11 im Angebot .......
bzb bayerische zugspitzbahn elektrischer triebwagen schneefräse schmalspurbahn eisenbahn zahnradbahn



Achtung, gleich poltert es etwas: DTW 11 hat am 11.8.1999 in Grainau nur noch wenige Meter bis zum Einlaufstück der Zahnstange.
Durch den Umbau des Bahnhofes 2004 ist diese Stelle jetzt in den Bahnhof hineingerückt; die Züge, die nur die Talstrecke bedienen, können jetzt zahnradfrei ein- und ausfahren.

Gleich neben der Stelle, an der sich die Trasse der BZB von der Außerfernbahn trennt, ist der DTW 11 am 21.7.2000 unterwegs. Die aus dem Jahre 1912 stammende Oberleitung an der Außerfernbahn ist kurz darauf mit Betonmasten geschmackvoll modernisiert worden.



Im Sommer 2006 am Riffelriss....

.... und oberhalb der Ausweiche 3

4 x 216 kw // Adhäsion: 70 km/h -- Zahnrad: 30 km/h  //  54,1 to // LüK 29300 mm

 

         Zurück zur Bahnseite

         Zurück zur Startseite

 

.