Bayerische Zugspitzbahn - Triebwagen 12 - 16

 

Am 22. VI. 2006 wurde der erste der 4 neuen Doppeltriebwagen angeliefert und per Autokran in Garmisch auf das Gleis der Zugspitzbahn gesetzt.
Den Namen Garmisch-Partenkirchen trägt übrigens nur der Staatsbahnhof - der Bahnhof der BZB heißt Garmisch.


bzb bayerische zugspitzbahn elektrischer triebwagen autokran schmalspurbahn eisenbahn zahnradbahn

bzb bayerische zugspitzbahn elektrischer triebwagen garmisch partenkirchen schmalspurbahn eisenbahn zahnradbahn
Die Tieflader verließen das Herstellerwerk von Stadler im schweizerischen Bussnang am Vortag gegen 16:30, und erreichten in Konstanz erstmals deutschen Boden.
Weiter nördlich des Bodensees entlang, bis es dann ab Lindau über die Autobahn via München bis nach Garmisch ging, das gegen 2:00 nachts erreicht wurde.

Da der ehemalige BZB-Parkplatz inzwischen einem neugebauten Supermarkt gehört, sind die letzten Meter mit 2 schön engen Ecken garniert......
So mußte zuvor der Bereich südlich des BZB-Bahnhofes verbreitert werden.

Das Jakobsdrehgestell wurde mit einigen Ersatzteilen in einem 3. LKW angeliefert.

 

 


Am 8. X. 2006 erfolgte im Rahmen einer kleinen Feierlichkeit die öffentliche Inbetriebnahme
Triebwagen 12 oben bei Grainau......

15 + 16 unten am Aulealm - Fußweg        Juni 2007
bzb bayerische zugspitzbahn elektrischer triebwagen schmalspurbahn eisenbahn zahnradbahn

bzb bayerische zugspitzbahn elektrischer triebwagen meterlspurbahn eisenbahn zahnradbahn wank garmisch-partenkirchen
BZB 15 bei der Ausfahrt aus Garmisch         September 2007

 

6 x 300 kw // Adhäsion: 70 km/h -- Zahnrad: 30 km/h  //  65 to // LüK: 30600 mm

 

         Zurück zur Bahnseite

         Zurück zur Startseite